Reise nach Norwegen 2019

   
Deutschland
Heimwärts
  Datum Tag Nr. KM Stand
Auto
KM
Etappe
KM
Total
KM Wowa
Etappe
KM Wowa
Total
KM Ausflüge
Etappe
KM Ausflüge
Total
Start Mi 07.08.2019 74 57509   4138   2510   574
Ende Mi 14.08.2019 81 58812 1303 5441 1139 3649 164 738
 
Friedrichstadt
12 Bilder
07.08.2019 - Bei unserer Ankunft hier in Husum hat der einweisende Platzwart geraten, uns Friedrichstadt anzusehen. Es sei viel schöner als Husum. Heute wollen wir das nun überprüfen. Die Fahrt ist kurz, knappe 18 Km. Schon ausserhalb der Stadt wird auf diverse Parkplätze hingewiesen, doch wir versuchen es in der Stadt. Und haben Glück, auf dem Marktplatz mitten im Ort wird vor unserer Nase ein Platz frei.

Schon auf den ersten Blick entpuppt sich Friedrichstadt als schmuckes Örtchen, schön herausgeputze Häuser rund um den Platz. Aber auch in den Seitengassen kleine, blumengeschmückte Häuserzeilen. Alles tiptop sauber und glänzend. In der Hauptgasse reihen sich die kleinen Geschäfte von Kunsthandwerkern, Souvenirläden und, etwas erstaunlich, diverse Buchhandlungen aneinnander. Unter den Sonnenschirmen einer Pizzeria machen wir Mittagspause.
Leider ist die Parkzeit auf zwei Stunden begrenzt, es bleibt uns nicht viel Zeit um den vielen Kanälen, die das Städtchen durchziehen, entlang zu wandern. Der Platzwart hat recht gehabt, Friedrichstadt ist wesentlich reizvoller als Husum.

08.08.2019 - Eigentlich wollen wir heute noch einen Ausflug zum Lüttmoordamm machen, doch der Wind macht uns einen Strich durch die Rechnung, er bläst gewaltig. Zwar noch nicht als voll ausgewachsener Sturm, trotzdem stark genug um gewaltig am Vorzelt zu rütteln. Da wir bisher noch keine derartige Erfahrung gemacht haben, bleiben wir lieber beim Wohnwagen und beobachten die Angelegenheit. Doch abgesehen von einem herausgerupften Häring bleibt alles standfest.



<
Am Lüttmoordamm
16 Bilder
09.08.2019 - Es ist fast windstill und trocken. Gelegenheit, das Vorzelt abzubauen. Dabei werden wir vom Nachbarn ganz genau beobachtet. Der hat wohl noch nie ein Luftzelt gesehen, und das interessiert ihn nun wohl. Wir gehen Schritt für Schritt vor, wie das eben so Luftzeltanfänger tun. Zuerst die Seitenteile und Vorderwände abnehmen und schön zusammenlegen. Dabei wird jeder Schritt fotografiert. Und dann der grosse Moment - das Hauptventil öffnen. Blitzartig fällt alles in sich zusammen. Das Zelt aus der Kederschiene ziehen, die Luft aus den Schläuchen pressen, zusammenlegen und einpacken. Fertig!

Am Nachmittag können wir nun ganz ruhig den Ausflug zum Lüttmoordamm machen. Eigentlich wollte Elisabeth zum Hamburger Hallig, der etwas weiter nördlich liegt, ich platziere ihn aber eben am Lüttmmoordamm. Das Missverständnis entpuppt sich aber als Glücksfall, halbwegs auf dem Damm hat es eine kleine Haltebucht, wo wir das Auto kurz abstellen. Ein kleiner Weg führt durch ein Wäldchen zu einer Vogelbeobachtungshütte. Direkt vor uns eine riesen Schar verschiedenster Vögel, von ganz klein bis hin zu grossen Schwänen. Immer wieder rauscht ein ganzer Schwarm vor unseren Augen vorbei.

Nach einer Weile verlassen wir die Hütte und fahren weiter zum Ende der Strasse und steigen auf den Damm hoch. Es ist Ebbe und die Wattlandschaft liegt vor uns. Leute stapfen barfuss durchs Watt, Kinder spielen im Schlamm. Weiter draussen liegen Schiffe auf dem Trockenen, sie sind mit Material für die Lahnen beladen. Am Horizont sehen wir noch eine kleine Insel, zu der ein, man könnt fast sagen Spielzeugbähnlein. Leider nur für Bewohner der Insel.

Wir besuchen noch die beiden Enden der Bucht, Hamburger Hallig und Nordsee auf Nordstrand, mit jeweils ähnlicher Aussicht.


Lanzer See
5 Bilder
10.08.2019 - Nach 11 Tagen Husum ziehen wir weiter. Meine Lieblingscousine wohnt in Hamburg. Sie sehen wir höchst selten, und das ist wieder eine Gelegenheit.

Treffpunkt ist der Campingplatz Lanzer See, südöstlich von Hamburg. Da um Hamburg herum immer Stau herrscht, wählen wir einen kleinen Umweg, der uns zuerst nördlich, dann östlich um Hamburg herum zum Lanzer See führt. Ein recht grosser Platz, hauptsächlich Dauercamper. Die Plätze für Touristen sind sehr gross, mit Frisch- und Abwasser sowie Strom. Wir installieren uns, machen einen kleinen Rundgang und belohnen uns mit einem Eiskaffee auf der Terasse des Restaurants.

11.08.2019 - Heute treffen wir unsere Verwandten. Um 11 Uhr sitzen wir zusammen vor dem Wohnwagen und schwatzen was das Zeug hergibt. Schliesslich muss alles der letzen paar Jahre besprochen werden. Zum Mittagessen fahren wir nach Lauenburg, wir haben dort in einem Restaurant direkt an der Elbe einen Tisch reserviert. Die Fahrt hin ist kurz, die Suche nach einem Parkplatz lang. Bei dem schönen Wetter scheint halb Hamburg hier zu sein. Nach einem guten Essen geht es zurück zum Camp und hier zum Restaurant zu Kaffe und Kuchen. Doch dann kommt die Zeit um Abschied zu nehmen mit der Hoffnung, sich irgendwann mal wieder zu treffen.


12.08.2019 - 14.08.2019 - Wir verspühren Stalldrang. Recht zügig, mit zwei Stops auf dem Campingplatz Sultmer Berg und dem Campingpark Breitnauer See, erreichen wir unser trautes Heim.




Zurück
 
Weiter
Erstellt: 17.08.2019